Anprobe

Anprobe

Welche Sachen muss man beim Schuhkauf beachten?

Das Anprobieren von Schuhen ist eine Wissenschaft für sich – wenn man einige Regeln beachtet, kann man es sich jedoch einfacher machen. Wir haben einige wichtige Fakten zusammengetragen.

 

Wie probiere ich Schuhe richtig an?

Die wichtigste Regel: Nehmen Sie sich Zeit! Und die am besten am Nachmittag, da die Füße morgens noch kleiner sind und gegen Abend hin anschwellen. Dies geschieht auch während einer Tour und sollte deshalb bei der Wahl der Schuhgröße mit in Betracht gezogen werden.

Falls Sie orthopädische Einlagen tragen, nehmen Sie diese unbedingt mit zur Anprobe. 
Am besten nehmen Sie auch gleich ihre Lieblingssocken zur Anprobe mit.
Probieren Sie bitte IMMER beide Schuhe an!

Schuhgröße: Nach vorne sollte vor dem großen Zeh etwa ein Fingerbreit Platz sein. Wichtig, damit sie beim Bergabgehen später nicht vorn anstoßen. Überprüfen Sie den Fersensitz mit dem ungeschnürten Schuh. Haben Sie seitwärts Spiel, ist die Ferse des Schuhs zu breit.

Tragen Sie die Schuhe, die in Frage kommen, mindestens zehn Minuten lang, besser noch länger: Gehen Sie damit durchs Geschäft, Treppen hoch und runter, und simulieren Sie auch das Bergauf- und Abgehen am Hang.

 

Muss ich meine neuen Schuhe einlaufen?

Früher war das Einlaufen neuer Schuhe ein unangenehmes Geschäft. Dickes, derbes Leder, wenig Polster und altmodische Konstruktionen forderten manchmal fast einen Blutzoll.

Das hat sich zum Glück geändert. Generell gilt bei HANWAG-Schuhen die Passform als sehr gut. Über viele Jahrzehnte konnten wir Leisten entwickeln, die vielen Menschen passen.

Trotzdem macht es Sinn, neue Schuhe vor einer langen Tour „einzulaufen“ – je steifer der Schuh, desto intensiver. Man kann sie mal ganz entspannt unter dem Schreibtisch anziehen, im Garten oder beim Spaziergang mit dem Hund.

Besonders gut funktioniert das Einlaufen bei Schuhwerk mit Lederfutter: Das Naturmaterial schmiegt sich an den Fuß und nimmt dessen Form an. Daher sollten Sie Ihre Schuh auch nicht verleihen: die Form leidet darunter und hinterher ist der Schuh “nicht mehr derselbe“.

 

 

Für eine garantierte Lieferung vor Heiligabend, bestelle spätestens in: 2016-12-20T00:01:00 Verlängertes Rückgaberecht bis zum 15. Januar 2017 für alle vom 22. November – 31. Dezember 2016 getätigten Bestellungen